Hauptseite

Aus MINTwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Enzyklopädie für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

Willkommen am 19. Februar 2020

MINTwiki ist ein Nachschlagewerk für alle Techies und solche, die es werden wollen. Alle Inhalte sind frei verfügbar. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und eine effiziente Erarbeitung der für Sie interessanten Themen.
Sollte Ihr Thema nicht verfügbar sein, denken Sie darüber nach, sich aktiv am Projekt zu beteiligen.
Derzeit hat diese Enzyklopädie bereits einen sagenhaften Umfang von 13 Artikeln. Alle Nutzer von MINTwiki erklären sich mit der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Neue Artikel

Die Fourierreihe (engl. Fourier series, nach Joseph Fourier) ist eine Funktionenreihe aus Sinus- und Kosinusfunktionen, die man für periodische, abschnittsweise stetige Funktionen entwickeln kann. Praktisch kann man eine periodische Funktion als eine Reihe einer Grundschwingung und einem Spektrum von Oberschwingungen darstellen. Damit ist die Entwicklung der Fourierreihen die Basis für die Fouriertransformation, die Funktionen in den Frequenzbereich transformiert. Eine mathemathische Darstellung gibt es mit: ... zum Artikel

Einmassenschwinger.png

Ein Einmassenschwinger (engl. single degree of freedom system -> SDOF) repräsentiert das einfachste mathematische Modell eines eindimensionalen schwingungsfähigen mechanischen Systems mit einem Bewegungsfreiheitsgrad. Er besteht aus einer invarianten Masse [math]m[/math], einer linearen Feder mit der Steifigkeit [math]c[/math] und ggf. einem proportionalen Dämpfer mit dem Dämpfungsfaktor [math]k[/math]. Wird nun die dynamische Last (Erregung) betrachtet, die auf die Masse wirkt, dann ergibt sich durch Einsetzen einer d'Alembertschen Trägheitslast aus dem Kräftegleichgewicht die Bewegungsdifferentialgleichung: ... zum Artikel

Rauheit vollstaendig.png

Die Rauheit (oder äquivalent Rauigkeit) ist eine Oberflächeneigenschaft eines Festkörpers. In technischer Hinsicht beschreibt sie die Gestaltabweichung dritter bis fünfter Ordnung (nach DIN 4760) der durch entsprechende Fertigungsmethoden hergestellten Istoberfläche von der Solloberfläche, die durch eine technische Zeichung oder ein Modell vorgegeben wird. Somit bezieht sich die Rauheit auf kurzwellige Abweichungen in Form von Rillen, Riefen, Schuppen, Kuppen und letzlich der Gefügestruktur. Als Abgrenzung zur Welligkeit wird eine Grenzwellenänge λc festgelegt, die sich nach Fall und Anwendung unterscheiden kann. Gleiches gilt für die Abgrenzung λs zu den extrem kurzwelligen Oberflächenfehlern, die die Gitterstruktur des Werkstoffs betreffen. ... zum Artikel

Maschinenwesen

Produktionstechnik
Technische Mechanik
Statik
Dynamik
Festkörpermechanik
Fluidtechnik
Strömungsmechanik
Konstruktionselemente
Konstruktionstechnik
Technisches Zeichnen
CAD
Konstruktiver Entwicklungsprozess
Tribologie


Elektrotechnik

Messtechnik
Nachrichtentechnik
Energietechnik
Elektronik
Theoretische Elektrotechnik
Schaltungstechnik

Systemtechnik

Analoge Regelungstechnik
Lineare Regelungstechnik
Nichtlineare Regelungstechnik
Systemtheorie
Diskrete Systeme
Elektrische Antriebstechnik

Informationstechnik

Betriebssysteme
Rechnerarchitektur
Speicher
Programmiersprachen

Mathematik

Analysis
Algebra
Lineare Algebra
Infinitesimalrechnung
Gewöhnliche Differentialgleichungen
Partielle Differentialgleichungen
Funktionentheorie
Zahlentheorie

Physik

Physikalische Größen
Klassische Mechanik
Quantentheorie
Optik
Kern- und Teilchenphysik
Nanophysik
Elektrodynamik

Chemie

Anorganische Chemie
Organische Chemie

Biotechnologie

Genetik
Bionik